Zugedeckt die Zweite

Naja, gestern und heute hat es hier geschneit und in weiser Voraussicht haben wir beschlossen, dass dieses öfters piepsende Kalb eine zweite Decke braucht. Vor allem für die Nächte, in denen er sich immer wieder freistrampelt und dann ab 3 Uhr morgends einen Höllen-Pieps- und-Beschwer-Lärm veranstaltet, weil er nicht mehr zugedeckt ist und friert.

Oder – Variante II: Er bekommt sofort Schluckauf, weil ihm kalt ist. Ridgebacks = majestätische & unerschrockene Hunde 🙂 Ich hab noch nie ein so großes Weichei gesehen, wenigstens in dieser Hinsicht.

neue_decke.jpg

Zugedeckt

sein, heisst bei Ayo geliebt werden. Und wehe, wir sind nicht schnell genug damit. Am Liebsten hat er es, wenn nur noch die Schnauze rauskuckt und der Service soweit geht, dass er auch zwischendurch mal aufstehen kann und trotzdem weiß, dass er immer wieder auf`s Neue zugedeckt wird. Stand in keinem Lehrbuch 🙂

Ohne meine Decke....Und nur die Schnauze darf...