28. 09. 07

Keilerei

Heute war es soweit. Ayo hat sich das erste Mal mit einem anderen unkastrierten Rüden gekabbelt. Leicht blutig. Viele Hündinnen um ihn herum. „Gottsei Dank hat er sich gewehrt“ war mein erster Gedanke. Und der zweite: Wenn das öfters vorkommt, dann rückt der Tag der Kastration näher.

2 Kommentare zu “Keilerei”

  1. anita Says:

    Rüdenkeilereien sind leider keine Seltenheit und gehören aber dennoch zum Verhaltensrepertoire intakter Rüden.
    Wichtig ist im Falle einer Kastration, diese bald duchführen zu lasen, da Raufen zu den selbsbelohnenden Aktivitäten gehört und im Falle des Erfolges positiv konditioniert werden und damit das Risiko besteht, dass der Rüde länger braucht nach der Kastration das Verhalten abzubauen oder es gar weiter tut.

    Ayo ist ein wunderschöner Rüde!!

    Viele Grüße
    Anita

  2. admin Says:

    Hallo Anita,

    danke für den Tip, ja wird langsam Zeit mit der Kastration, merke das auch an anderen Zeichen. Im November ist da eine gute zeit dafür. Und – danke für das Kompliment! Was dazu kommt, ist dass er einfach umwerfend lieb., anhänglich & verschmust ist…. LG Volker

Hinterlassen Sie hier ihren Kommentar